Lkw-Reifen platzt und richtet Schaden von 100.000 Euro an

Als ein Reifen seines Lkw platzte, lenkte der 54 Jahre alte Fahrer sein Lkw-Gespann auf den Standstreifen. Da es jedoch um 5.25 Uhr noch so dunkel war, konnten die Reifenteile in Höhe Recklinghausen von den nachfolgenden Fahrern nicht erkannt werden. Mindestens 20 Autos fuhren darüber. Neun von ihnen wurden so stark beschädigt, dass nicht weiterfahren konnten. Sie mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von 100.000 Euro. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.