Sensortechnik von Conti reduziert den Verschleiß von Gummiraupenketten

Donnerstag, 12. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 
Sensortechnik misst die Temperatur der Gummiraupenkette und warnt bei kritischen Wärmeentwicklungen
Sensortechnik misst die Temperatur der Gummiraupenkette und warnt bei kritischen Wärmeentwicklungen
Auf der Agritecnica will Continental eine Weltpremiere feiern und unter anderem Gummiraupenketten mit Sensortechnik vorstellen. Mit ihrer Hilfe könne die Karkassentemperatur der Gummiraupenketten im Betrieb am Fahrzeug gemessen und überwacht werden. Das Unternehmen stellt diese Innovation erstmals auf der Agritechnica der breiten Öffentlichkeit vor. Ein solch gezieltes Monitoring helfe dem Betreiber von Landmaschinen, die Lebensdauer und die Effizienz dieser Komponenten zu verlängern sowie Reparaturkosten zu vermeiden. „Bei kritischer Entwicklung erhält der Fahrer einen entsprechenden Warnhinweis auf eine Anzeige in der Fahrerkabine. Das ist besonders bei Überführungsfahrten auf asphaltierten Straßen von Vorteil, denn auf diesem Untergrund sind die Gummiraupenketten besonders verschleißanfällig“, heißt es aus dem Unternehmen.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *