Point S jetzt mit erstem Betrieb auch in Malaysia präsent

Donnerstag, 12. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 
Mit der Eröffnung des ersten Point-S-Betriebes in Malaysia ist die Reifenhandelsorganisation jetzt in 32 Ländern aktiv
Mit der Eröffnung des ersten Point-S-Betriebes in Malaysia ist die Reifenhandelsorganisation jetzt in 32 Ländern aktiv

Mit der kürzlichen Eröffnung des ersten Point-S-Betriebes in Malaysia ist die internationale Reifenhandelsorganisation jetzt in 32 Ländern aktiv. Vor rund einem Jahr hatte Point S Development mit der GIIB-Gruppe aus Malaysia eine Lizenzvereinbarung zur lokalen Etablierung des Point-S-Netzwerks unterzeichnet, die jetzt durch die Eröffnung des Betriebes in Petaling Jaya nahe der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur erste Früchte trägt. Die GIIB-Unternehmensgruppe ist international vor allem für ihre Runderneuerungsmaterialien bekannt, die unter der Marke Supercool vermarktet werden. Tai Qisheng – Vize-CEO der GIIB Group – ist gleichfalls Managing Director von Point S Malaysia. Mit dem aktuellen Schritt sei Point S auf dem Weg, der „erste wirklich weltweite Reifenhändler“ zu werden, heißt es dazu in einer Mitteilung von Point S Development. Die in Frankreich ansässige Gesellschaft wird von den Point-S-Organisationen in Deutschland und Frankreich zu gleichen Teilen getragen. ab

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *