Deutscher Joe Hountondji holt Driftsport-Meistertitel als King of Europe

Mit einem furiosen Finale sind am vergangenen Wochenende im griechischen Serres die Serien Federal Tyres King of Europe und King of Nations zu Ende gegangen. Drifter aus aller Welt lieferten sich auf der Rennstrecke packende Zweikämpfe. Der deutsche Red-Bull-Driftbrothers-Pilot Johannes Hountondji holte sich den Meistertitel als King of Europe, während der Japaner Daigo Saito die Meistertrophäe beim King of Nations – der Königsklasse im Driftsport – entgegennahm. Auch wenn noch zwei Schauläufe in Brasilien und Australien stattfinden, beginnen nun die Vorbereitung für die kommende Saison der durch den taiwanesischen Reifenhersteller Federal Tyres gesponserten Driftsportserien. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.