VMI trägt 96.000 Euro zum „Duchenne Parent Project“ bei

Auch dieses Jahr wieder hat sich ein Team des niederländischen Maschinenherstellers VMI am sogenannten „Duchenne Parent Project“ beteiligt. Bei der als siebentägige Mountainbike-Rundfahrt angelegten Benefizveranstaltung kamen dieses Jahr Spendengelder von über einer Million Euro zusammen, 96.000 Euro davon aus dem VMI-Team, das aus 38 Mountainbikern und 14 Helfern bestand. Das Ziel des in den Niederlanden entstandenen Projektes ist es, Gelder für die Forschung und Behandlung von Muskeldystrophie des Typs Duchenne zu sammeln, eine häufig auftretende degenerative muskuläre Erbkrankheit. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten