Schraders EZ-Sensor 2.0 bietet bereits 97,3 Prozent Abdeckung

Dienstag, 19. September 2017 | 0 Kommentare
 
Schraders EZ-Sensor 2.0 kann als Snap-in- (Foto) oder Clamp-in-Variante bestellt werden
Schraders EZ-Sensor 2.0 kann als Snap-in- (Foto) oder Clamp-in-Variante bestellt werden

Beim Reifenwechsel wächst Schrader zufolge die Zahl der Fahrzeuge rasant, die auch Reifendruckkontrollsensoren (RDKS) benötigen. Mit dem universellen EZ-Sensor 2.0 von Schrader seien dabei „große Flexibilität sowie eine vereinfachte Lagerung und Logistik garantiert“, schreibt der Systemanbieter in einer Mitteilung. Aktuell – also im dritten Quartal des laufenden Jahres – könnten der Mitteilung zufolge mit nur einem Sensor immerhin schon 97,3 Prozent aller Fahrzeuge mit direktem RDKS abgedeckt werden; dieser Wert basiere dabei auf dem tatsächlich in Europa existierenden Fahrzeugbestand. Die „Abdeckung“ gelte bei Schrader nur dann als erfüllt, wenn alle OE-Funktionen gewährleistet sind. Dabei kann der EZ-Sensor 2.0 als Snap-in- oder Clamp-in-Variante bestellt werden und funktioniert mit Gummi- oder Metallventilen gleichermaßen. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *