Beitrag Fullsize Banner NRZ

Zweite „Kinergy-Eco“-Generation ab Frühjahr 2018

„Kinergy“ im Produktnamen deutet bei Hankook auf eigenen Worten zufolge „besonders umweltverträgliche und wirtschaftliche“ Reifen hin. Mit dem „Kinergy Eco²“ hat das Unternehmens jetzt eine neue Generation Sommerreifen speziell für die Bedürfnisse moderner Klein-, Kompakt- und Mittelklassefahrzeuge vorgestellt.

Gegenüber dem Vorgängermodell sollen Dinge wie Fahrsicherheit und Ökonomie kombiniert mit einem niedrigen Rollwiderstand und hoher Laufleistung sowie einem hohen Abroll- und Geräuschkomfort noch einmal weiter verbessert worden sein. Der Neue wird dem koreanischen Reifenhersteller zufolge ab Frühjahr 2018 in zunächst 52 Größen angefangen bei 13 bis hin zu 16 Zoll mit Laufflächenbreiten zwischen 145 und 215 Millimetern mit Querschnittsverhältnissen von 55 bis 80 und mit den Geschwindigkeitsindizes T, H und V in den Markt rollen. „Die Optimierung der Bremsleistungen auf nassem Untergrund war ein Schwerpunkt bei der Entwicklung des neuesten Produktes der ‚Kinergy‘-Familie“, so der Anbieter, der dem neuen Reifen daher eine hochgriffige Silica-Laufflächenmischung spendiert hat. In Verbindung mit der bei anderen Produkten des Unternehmens zum Einsatz kommenden Mischungstechnologie für die deutlich bessere Verteilung von Polymeren und Füllstoffen in der Laufflächenmischung soll daraus ein entsprechender Leistungsgewinn sowohl beim Nassbremsen als auch in puncto Reduzierung des Rollwiderstandes resultieren.

„Durch die Verwendung eines neu gestalteten asymmetrischen Profildesigns konnte die tatsächliche Aufstandsfläche zwischen Reifen und Straße gegenüber dem Vorgängerprofil optimiert werden. Zusammen mit der verbesserten Profilsteifigkeit sowohl in radialer als auch lateraler Richtung sowie der massiveren äußeren Reifenschulter bietet der ‚Kinergy Eco ²‘ ein Plus an Fahrstabilität und eine deutlich höhere Trocken-Performance“, verspricht Hankook. Die Trockenbremsleistung habe um vier Prozent gesteigert werden können, unter anderem dank der Applikation gefaster Profilblockkanten über die gesamte Lauffläche hinweg, heißt es. Denn dies bewirke eine „sofortige Erhöhung der Kontaktfläche während des Bremsvorgangs bewirken“, während mit dem Einsatz neu entwickelte Polymere mit hohem Molekulargewicht in der Laufflächenmischung eine Erhöhung der Verschleißfestigkeit des Reifen um vier Prozent verbunden wird. Einem verbesserten Pitch-Design des Profils wird demgegenüber die Verringerung der Geräuschentwicklung zugeschrieben – selbst bei fortschreitender Laufleistung. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.