Offizielle Eröffnung des Conti-Landwirtschaftsreifenwerkes in Lousado

Mittwoch, 6. September 2017 | 0 Kommentare
 
Zusammen mit Portugals Wirtschaftsminister Manuel Caldeira Cabral hat der im Vorstand der Continental AG für die Reifendivision und den Konzerneinkauf verantwortliche Nikolai Setzer (links) die Landwirtschaftsreifenproduktion in Lousado nun auch offiziell gestartet
Zusammen mit Portugals Wirtschaftsminister Manuel Caldeira Cabral hat der im Vorstand der Continental AG für die Reifendivision und den Konzerneinkauf verantwortliche Nikolai Setzer (links) die Landwirtschaftsreifenproduktion in Lousado nun auch offiziell gestartet

Weiterer Meilenstein im Projekt „LousAgro“ von Continental bzw. rund um die Rückkehr der Marke in das Landwirtschaftsreifengeschäft: Der deutsche Reifenhersteller hat gestern seine eigens dafür am portugiesischen Standort Lousado aufgebaute Produktion offiziell eröffnet. Grundsteinlegung dafür war schon im Juni vergangenen Jahres, wobei das Unternehmen für seine Rückkehr ins Agrarsegment rund 50 Millionen Euro in die Hand genommen hat. Im Laufe der nächsten drei Jahre ist geplant, die Produktion für 100 verschiedene Reifengrößen hochzufahren. Bisher sind 13 verschiedene Dimensionen vom „Tractor 70“ und „Tractor 85“ ab sofort für den Markt lieferbar – auch auf dem deutschen Markt. Mehr dazu lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben der NEUE REIFENZEITUNG. cs/cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *