Sechs neue Geschwindigkeitsweltrekorde auf Pirell-Rollerreifen

Dienstag, 5. September 2017 | 0 Kommentare
 
Bereift waren alle vom als Zweitaktguru beschriebenen Jörg Möller präparierten Fahrzeuge bei den Rekordfahrten mit Pirelli-Reifen des Typs „Diablo Rosso Scooter”
Bereift waren alle vom als Zweitaktguru beschriebenen Jörg Möller präparierten Fahrzeuge bei den Rekordfahrten mit Pirelli-Reifen des Typs „Diablo Rosso Scooter”

Mit Unterstützung durch Pirelli und den in Bologna (Italien) ansässigen Zweiradtuner Malossi ist es dem Moto Club Benelli in Bonneville Salt Flats im US-Bundesstaat Utah gelungen, gleich sechs neue Geschwindigkeitsrekorde für Motorroller aufzustellen. Bei dem Projekt unter dem Motto „Bologna to Bonneville” stellte der Ingenieur Fabio Fazi, der Mitglied im Technikkomitee der FIM ist, die ersten beiden mit einer 50-cm³-Maschine auf, da er die Bestwerte für die Durchschnittsgeschwindigkeit auf einem Kilometer sowie einer Meile auf 114,823 km/h respektive 114,737 km/h schrauben konnte. Die anderen vier erzielte Mauro Sanchini, der früher in der internationalen und der italienischen Superbike-Serie an den Start gegangen war und heute MotoGP-Kommentator bei Sky Italia ist. Mit 85- und 100-cm³-Rollern erzielte er auf einem Kilometer bzw. einer Meile ein Durchschnittstempo von 133,002 km/h und 132,668 km/h mit der Maschine mit dem kleineren Hubraum sowie 142,088 km/h und 141,914 km/h mit derjenigen, die den größeren Hubraum aufweist. Bereift waren alle vom als Zweitaktguru beschriebenen Jörg Möller präparierten Fahrzeuge bei den Rekordfahrten mit Pirelli-Reifen des Typs „Diablo Rosso Scooter”. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Produkte, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *