Pneuhage zeigt Vorteile integrierter Reifenservicekompetenz auf Nufam

Montag, 4. September 2017 | 0 Kommentare
 
Für die kommende Nufam plant die Pneuhage-Unternehmensgruppe wieder einen großen Auftritt und will vor Ort die Vorteile integrierter Reifenservicekompetenz thematisieren
Für die kommende Nufam plant die Pneuhage-Unternehmensgruppe wieder einen großen Auftritt und will vor Ort die Vorteile integrierter Reifenservicekompetenz thematisieren

Kostenvorteile und Optimierungspotenziale für Nutzfahrzeugreifen stehen bei der kommenden Nufam im Fokus des Messeauftritts der Pneuhage-Unternehmensgruppe. Mit fast 65 Jahren Erfahrung und mehr als 160 Servicestationen zählt die Gruppe zu den führenden Reifenhändlern in Deutschland. Auf der Messe präsentiert sich das Unternehmen auf 117 Quadratmetern mit einem vergrößerten Servicenetzwerk: Die 92 Pneuhage-Reifendienste und 27 Stationen von Ehrhardt Reifen + Autoservice erhielten im Juni 2017 weiteren Zuwachs. Hersteller Bridgestone vertraute der Pneuhage-Gruppe die Leitung von 47 Betrieben der First Stop Reifen Auto Service GmbH sowie deren 130 Vertriebspartner mit 160 Stationen an. Das 1953 gegründete Familienunternehmen mit seinen rund 2.000 Mitarbeitern will speziell für Nutzfahrzeugkunden „einen messbaren Beitrag zu deren Wirtschaftlichkeit leisten“, heißt es dazu in einer Vorankündigung zur Nufam. „Basis dafür bildet ein integrierter, markenunabhängiger Reifen- und Flottenservice.“

Besondere Optimierungspotenziale für Pneuhage-Kunden ergäben sich durch eine große Auswahl an Produkten aller namhaften Hersteller und Exklusivmarken wie Westlake. Erfahrene Mitarbeiter beraten objektiv und einsatzbezogen, unter Berücksichtigung von De-minimis Fördermöglichkeiten. Eigene Runderneuerungen für Lkw-Reifen mit Profilen der Marktführer Recamic (Michelin) und Bandag (Bridgestone) böten besondere Kostenvorteile und schonen wertvolle Ressourcen. Rund 100.000 Lkw-Reifen pro Jahr werden so einer weiteren Nutzung zugeführt. Vorteile durch Gewichtsoptimierung brächten den Pneuhage-Kunden hingegen hochwertige Lkw-Alufelgen der Marken Xlite und Xbrite des neuen Vertriebspartners MWheels. Kundenspezifische Bevorratung und ein im Sommer 2017 vergrößertes Zentrallager mit einer Kapazität von 45.000 Lkw-Reifen sorgen dabei insgesamt für eine hohe Verfügbarkeit und kurze Lieferzeiten.

Über 270 eigene mobile Servicefahrzeuge sowie Pannenservicekooperationen mit internationaler Flächendeckung rundeten das Angebot der Karlsruher Unternehmensgruppe ab. Für die weitere Flächendeckung in Deutschland und Europa sorgen über 500 Stationen des unabhängigen Händlernetzwerks Pneunet. „In Österreich, Schweiz, Polen, Dänemark und Spanien können Nutzfahrzeugflotten auf alle Reifenmarken zugreifen sowie von einheitlichen Preisen und zentraler Abrechnung profitieren. Großkunden wie Schmitz Cargobull oder DSV wissen diesen Service ebenso zu schätzen wie Transportkooperationen und Vermieter“, so Pneuhage im Vorfeld zur Nufam. ab

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *