Beitrag Fullsize Banner NRZ

Zuwachs für Pirellis Ganzjahresreifenprogramm

,

Genauso wie zuletzt Michelin baut auch Pirelli sein Produktangebot an Ganzjahresreifen weiter aus bzw. hat der Hersteller sein diesbezügliches Portfolio überarbeitet. Denn mit dem „Cinturato All Season Plus“ hat man eine Weiterentwicklung des 2015 eingeführten „Cinturato All Season“ vorgestellt. Der Neue sei der ideale Reifen für Autofahrerinnen und Autofahrer, die in Regionen mit gemäßigten Winterbedingungen leben und hauptsächlich im städtischen Verkehr unterwegs sind. Im Vergleich zu seinem Vorgänger soll er eine verbesserte Gesamtleistung abliefern, wobei Pirelli zufolge im Hinblick auf ein Plus an Sicherheit in der kalten Jahreszeit ein optimiertes Fahrverhalten bei Schnee und Nässe im Fokus gestanden habe.

„Die Materialien des ‚Cinturato All Season Plus‘ sind das Ergebnis modernster technologischer Entwicklungen. Der Reifen enthält eine funktionalisierte, auf Polymeren basierende Laufflächenmischung mit hohem Silikaanteil. Daraus resultieren eine erhöhte Steifigkeit und Stabilität in einem größeren Temperaturbereich. Die Mischung bleibt bei niedrigen Temperaturen weicher und flexibler, doch bei hohen Temperaturen härter und stabiler. Dadurch verbessert die neue Mischung die Reifenleistung sowohl im Winter als auch im Sommer. Das innovative Mischverfahren ermöglicht es, die Harze gleichmäßiger in der Polymerstruktur zu verteilen, was die Leistung des Reifens auf Schnee nochmals deutlich verbessert, verspricht der Anbieter.

Darüber hinaus erweitert zudem noch der neue „Scorpion Zero All Season“ sein Lieferprogramm. Dieses Modell wird als UHP-Ganzjahresreifen für Sport Utility Vehicles (SUVs) der Premium- und Prestigesegmente beschrieben. Zumal sich der SUV-Markt laut Pirelli weiterhin in beachtlichem Tempo entwickele, sich sein Volumen alle fünf Jahre nahezu verdoppele und Marktexperten davon ausgingen, dass das Wachstum weiter anhalte. „Die modernen SUVs erfordern immer höhere Leistungen von den Reifen. Um diese Zielmerkmale zuverlässig zu erfüllen, darunter insbesondere verkürzte Bremswege, benötigen die Automobilhersteller eine ideale Abstimmung zwischen Reifen und Auto“, heißt es vonseiten des Reifenherstellers.

Mit dem „Scorpion Zero All Season“ sei es ihm gelungen, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Dabei werden zwölf bereits vorliegende Homologationen als Beleg dessen angeführt. Die Lauffläche des Reifens verfügt demnach über ein asymmetrisches Design mit abgeschrägten Profilblöcken im Schulterbereich. Damit werden eine Erhöhung der Kontrolle beim Bremsen und ein verbessertes Ansprechen verbunden. „Die vier breiten Längsrillen leiten das Wasser hervorragend aus der Aufstandsfläche ab und senken das Aquaplaningrisiko. Aus diesem Grund bietet der Scorpion Zero All Season exzellente Leistungen und Sicherheit auf nassen Fahrbahnoberflächen“, sagt Pirelli, wo man zudem überzeugt ist, mit den beiden neuen Produkten „im Wachstumssegment Ganzjahresreifen erstklassig positioniert“ zu bleiben. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.