Preis-Leistungs-Verhältnis im Fokus von Tire-Rack-Ganzjahresreifentest

Montag, 14. August 2017 | 0 Kommentare
 
Quelle: Tire Rack
Quelle: Tire Rack

Der US-Großhändler Tire Rack hat sich einmal mehr Ganzjahresreifen vorgenommen, bei seinem jüngsten Vergleichstest diesmal den Fokus allerdings eher auf günstigere Modelle und deren Preis-Leistungs-Verhältnis gelegt. Insofern sucht man dabei die Namen der weltweit großen Marken vergeblich. Dafür mussten stattdessen vielmehr außer den Conti-, Hankook- und Michelin-Zweit- respektive -Drittmarken General Tire, Laufenn sowie Riken mit den auf dieser Seite des Atlantiks eher unbekannten Profilen „AltiMax RT43“, „G Fit AS“ und „Raptor HR“ auch Kumho-Reifen des Typs „Ecsta LX Platinum“ antreten. In der Größe 215/60 R16 H/V montiert an einem BMW 430i Gran Coupé aus der Baureihe F36 wusste dabei letztlich der General-Reifen in Summe ganz augenscheinlich den besten Eindruck zu hinterlassen. Er biete mehr als nur ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, der „AltiMax RT43“ sei vielmehr auch ein „guter Reifen“, heißt es. Ihm am dichtesten auf den Fersen folgt der „Ecsta LX Platinum“ der Marke Kumho, der laut den Testern im Nassen zwar etwas besser sein könnte, aber ansonsten eine „vernünftige und fürs Portemonnaie freundliche Option“ darstelle. Der Riken als Dritter sei zwar kein schlechter Reifen, aber es gebe halt bessere, argumentiert Tire Rack mit Blick auf den „Raptor HR“. Die rote Laterne bei dem Test geht an die Hankook-Zweitmarke Laufenn mit dem „G Fit AS“: Wegen seiner vergleichsweise schlechten Nässeeigenschaften komme er nur dann infrage, wenn man bei nassen Fahrbahnen nicht fahre. cm


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *