Euro-Tyre ist „back to the roots“

Freitag, 11. August 2017 | 0 Kommentare
 
Guus Wolf ist seit Gründung von Euro-Tyre dabei. Sein Motto: "Ich sage, was ich denke, und tue, was ich sage."
Guus Wolf ist seit Gründung von Euro-Tyre dabei. Sein Motto: "Ich sage, was ich denke, und tue, was ich sage."

Guus Wolf hat den niederländischen Reifengroßhändler Euro-Tyre mit Sitz in Venlo quasi mit aufgebaut. Zusammen mit dem Firmengründer Siegfried Schlacks. Das war 1984 und seitdem ist viel passiert. Jahrelang verzeichnete das Unternehmen ein Umsatzplus nach dem anderen. Über 100 Mitarbeiter (70 Vollzeit und 30 Saisonkräfte) waren in Venlo beschäftigt. Heute ist Guus Wolf mit elf weiteren Mitarbeitern das Gesicht von Euro-Tyre, und eins sagt er ganz deutlich: “Wir sind immer noch da, nur anders als vorher.” Und der 56-Jährige setzt noch einen drauf: “We are back to the roots.” Die NEUE REIFENZEITUNG hat mit Guus Wolf gesprochen. cs

button_nrz-schriftzug_12px-jpg Abonnenten können den kompletten Beitrag in der August-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG lesen. Sie sind noch kein NRZ-Leser? Das können Sie hier ändern.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *