Hankooks Umsätze bleiben stabil – Gewinne deutlich rückläufig

Donnerstag, 10. August 2017 | 0 Kommentare
 

Hankook Tire konnte seine Umsätze im ersten Halbjahr zwar nahezu stabil halten – sie fielen um 1,4 Prozent auf jetzt 3,31 Billionen Won (2,47 Milliarden Euro) –, gleichzeitig gab aber der operative Gewinn um 22,3 Prozent deutlich nach und lag per Ende Juni 2017 bei 436 Milliarden Won (326 Millionen Euro). Dementsprechend verringerte sich auch die Umsatzrendite um 3,5 Prozentpunkte auf jetzt 13,2 Prozent. Gleichzeitig errechnete der koreanische Hersteller für das Halbjahr weltweit einen Überschuss von 430 Milliarden Won (322 Millionen Euro). Der Umsatz in Europa lag unterdessen im zweiten Quartal bei 529 Milliarden Won (396 Millionen Euro) und damit 0,8 Prozent über Vorjahr; 42,9 Prozent der Umsätze in Europa stammten dem Hersteller zufolge aus dem Geschäft mit UHP-Reifen. Bei einem Quartalsumsatz von 1,64 Billionen Won (1,23 Milliarden Euro) insgesamt steht Europa somit für 32,3 Prozent der Konzernumsätze, die im vergangenen Jahr bei 5,22 Milliarden Euro lagen. ab

Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *