Bande klaut Reifen direkt von Fahrzeugen – Schaden 220.000 Euro

Donnerstag, 10. August 2017 | 0 Kommentare
 

Eine Einbrecherbande klaute Reifen, Katalysatoren und Altbatterien im Wert von 143.000 Euro. Dabei richteten sie einen Gesamtschaden von 220.000 Euro an. Dies berichtet die Tageszeitung Niederösterreichische Nachrichten. 45 Diebstähle hätten die Bulgaren in Österreich begangen. Die Reifensätze wurden meisten von im Freien stehenden Ausstellungsfahrzeugen abmontiert. Die meisten waren aus dem hochpreisigem Segment. Die Beute sollen die Beschuldigten in ihrer Heimat verkauft haben. Die Reifen seien auch in sozialen Netzwerken angeboten worden sein. Sieben Männer wurden bereits festgenommen. Ein Quartett wird noch gesucht. cs

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *