Tarifverhandlungen für Goodyear-Mitarbeiter in den USA schreiten voran

Dienstag, 1. August 2017 | 0 Kommentare
 

Goodyear und die United Steelworkers (USW) haben eine vorläufige Vereinbarung über einen neuen fünfjährigen Tarifvertrag erreicht. Er soll für 7.000 Mitarbeiter in fünf Werken in den USA gelten. „Wir glauben, dass wir einen neuen Arbeitsvertrag ausgearbeitet haben, der sowohl Goodyear als auch die United Steelworkers für den Erfolg in der Zukunft positioniert“, sagte Goodyears Verhandlungsführer Jim Allen. Nun müssen die USW-Mitglieder in den fünf Werken in Akron, Danville, Favetteville, Gadsden und Topeka noch zustimmen. Das Ergebnis werde in den nächsten Wochen erwartet. cs

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *