Amerityre Corp. fährt in die Gewinnzone – Starkes erstes Quartal

Dienstag, 1. August 2017 | 0 Kommentare
 

Der Hersteller von Polyurethanreifen Amerityre Corp. fährt in die Gewinnzone. Wie das Unternehmen mit Sitz in Boulder City (Nevada/USA) mitteilt, lag der operative Gewinn im ersten und erst jetzt berichteten Quartal des neuen Jahres bei 150.000 Dollar (128.000 Euro) und damit mehr als viermal so hoch wie im Vorjahresquartal. Auch für die neun Monate bis Ende März lag der operative Gewinn bei 123.000 Dollar (105.000 Euro), nachdem Amerityre im selben Vorjahreszeitraum noch einen operativen Verlust von 270.000 Dollar (230.000 Euro) melden musste. Auch die Überschüsse entwickelten sich entsprechend. Amerityre konnte außerdem auch umsatzseitig insbesondere vom ersten Quartal profitieren: Der Quartalsumsatz stieg um 21 Prozent auf jetzt 1,13 Millionen Dollar (964.000 Euro), während der Umsatz der drei Quartale bis Ende März noch leicht rückläufig war; er ging um 0,6 Prozent auf 2,85 Millionen Dollar (2,42 Millionen Euro) zurück. ab

 

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *