Ford Ranger wird ein „Böser Bube”

Mittwoch, 26. Juli 2017 | 0 Kommentare
 
Der „Bad Ranger“ von Delta 4x4 ist für den Einsatz in jedem Terrain gerüstet
Der „Bad Ranger“ von Delta 4x4 ist für den Einsatz in jedem Terrain gerüstet

Der von Delta 4×4 modifizierte Ford Ranger sei ein „Böser Bube“ mit richtig Power unter der Haube, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Mit einer Höchstleistung von 240 PS würde der neueste Pickup über die Straße rollen. Der Tuner aus Süddeutschland habe dem Wagen zunächst einen Body-Lift verpasst, der eine Fahrwerks-Höherlegung um 40 Millimeter generiert, und habe dann noch größere Räder im Format 275/60 R 20 montiert, wodurch nochmals zwei Zentimeter an Höhe gewonnen wurden.

Bei den Reifen entschied er sich für All-Terrains vom Typ Geolandar A/T von Yokohama. Montiert sind die Gummis auf robusten Alufelgen für Pickups, aus dem Programm des bayerischen Geländewagen-Tuners. Die „Lander“-Felgen im Fünf-Doppel-Speichen-Design verfügten über eine extrem hohe Dauerfestigkeit und sind auf bis zu 1.200 Kilogramm geprüft. cs

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *