Berichte: Plant Continental den Einstieg beim Kartendienst Here?

Freitag, 21. Juli 2017 | 0 Kommentare
 

Einem Bericht des Manager Magazins zufolge will die Continental mit acht bis zehn Prozent der Anteile beim Kartendienst Here einsteigen, den die Autokonzernen Daimler, BMW und Audi vor zwei Jahren für 2,8 Milliarden Euro übernommen hatten. Entsprechende Verhandlungen stünden kurz vor dem Abschluss, beruft sich das Magazin auf Unternehmenskreise; ein Vertrag soll im September unterschriftsreif sein. Der Automobilzulieferer und Reifenhersteller aus Hannover habe die Berichte nicht kommentieren wollen. Here gilt als Spezialist für sehr präzise Internetkarten. Vor Conti hatten sich bereits der Chiphersteller Intel und ein chinesisches Investorentrio an Here beteiligt. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *