Signale: Wird es Formel-1-Rennen auch über 2018 hinaus in Deutschland geben?

Chase Carey, neuer Formel-1-Chef, macht deutschen Motorsportfans Hoffnung auf zukünftige Rennen auf deutschem Boden. „Wir haben einen deutschen Champion, ein deutsches Auto als Weltmeister, einen Deutschen, der dieses Jahr um den Titel kämpft“, so der Nachfolger von Bernie Ecclestone gegenüber der Sport Bild: „Der deutsche Grand Prix hat eine große Historie. 2018 kommen wir nach Deutschland zurück. Und wir kämpfen dafür, dass es danach weitergeht.“ Während dieses Jahr genau wie bereits 2015 kein Formel-1-Rennen in Deutschland stattfindet, da der ehemalige Formel-1-Boss Ecclestone mit Nürburgring jeweils keine Einigung erzielen konnte, tritt die Königsklasse des Motorsports immerhin im kommenden Jahr auf dem Hockenheimring an, soviel ist bereits heute sicher. Der Vertrag mit dem Hockenheimring habe indes nur noch für das kommende Jahr Gültigkeit. Die noch vom Carey-Vorgänger ausgehandelten wirtschaftlichen Belastungen seien für die Strecken derart groß, dass auch die Betreiber in Hockenheim zu den aktuellen Bedingungen eher keine weiteren Rennen ausrichten wollen, heißt es dazu. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten