Van den Ban will Chancen des Wandels nutzen

Mittwoch, 19. Juli 2017 | 0 Kommentare
 
Robert Steffen, Walter Purvis und Robert Norde sind für den deutschen Markt zuständig
Robert Steffen, Walter Purvis und Robert Norde sind für den deutschen Markt zuständig
Der Reifengroßhandel ist im Wandel. Das weiß auch das niederländische Unternehmen Van den Ban Group (VDB). Sales Manager Walter Purvis: „Der klassische Großhandel steht unter Druck. Das Online-Geschäft wächst. Natürlich birgt das Gefahren, aber auch Chancen und die wollen wir nutzen.“ Dabei setze VDB nicht nur auf Reifen, sondern vor allem auch auf das komplette Paket rund um den Reifen. „Wir dürfen vor neuen Distributionskanälen und anderen Entwicklungen nicht die Augen verschließen“, so Purvis. Deshalb habe das Unternehmen zum richtigen Zeitpunkt investiert. Er meint damit die IT des Unternehmens.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *