Kurzweilige „Achilles Adventure Tour“ durch den Ruhrpott

Dienstag, 11. Juli 2017 | 0 Kommentare
 
Kunden von Reifen Gundlach bei der "Achilles Adventure Tour"
Kunden von Reifen Gundlach bei der "Achilles Adventure Tour"

Reifen Gundlach lud zur „Achilles Adventure Tour“ durch das Ruhrgebiet. Es wurde eine kurzweilige Schnitzeljagd mit dem Auto inklusive Gruselspaß. Für die 20 Kunden des Unternehmens war die Tour Abenteuer pur. 400 Stufen mussten gleich am Anfang überwunden werden. Da ging es für die Teilnehmer auf den Tetraeder in Bottrop, hier musste die erste Aufgabe gelöst werden.

Anhand eines Rätsels um die Marke Achilles ergab sich eine Zahlenkombination, mit der jedes Team nach dem Abstieg das Schloss an einer Schatztruhe öffnen konnte. Diese gab einen Kompass und die Autoschlüssel frei und es konnte nach dem sportlichen Einstieg wieder an Reifen und ans Fahren gedacht werden. Mit einem Roadbook ausgestattet ging es nun auf Orientierungsfahrt. Das erste Ziel die Kart-Halle in Oberhausen.

Hier angekommen wurde von den Ford Fiestas, bereift mit dem Archilles-Profil 122 in Größe 175 / 65 R 14 82H umgestiegen auf die Karts der Rennbahn und nach dem Qualifying und einem aktionsreichen Rennen ging Frank Ueckermann (Kfz-Uekermann GmbH) als schnellster Kartfahrer aus dem Rennen hervor. Das nächste Ziel wurde anhand eines Fotos identifiziert: Das Grusellabyrinth der Zeche Prosper II. Hier machten die Fahrer bei einer interaktiven Show mit. Gänsehaut gab es inklusive.

Zum Abschluss des Tages wurde im Brauhaus Dampfe gefeiert.  Dort fand zugleich auch die Siegerehrung der Tour statt. In der Gesamtwertung der Schnitzeljagd belegten Jens Drewsky (ATD – Autoteile Drewsky) und Kevin Pahl (Möller & Pahl GmbH) den 1. Platz und sicherten sich so jeweils einen Komplettradsatz mit Achilles Reifen auf Rädern der Marke Oxxo. Die Zweitplatzierten Patrick Bracco (Reifen Bracco) und Marco Beckmann (Reifenservice Beckmann) wurden mit einem Satz Achilles Reifen belohnt und für Platz Drei, Avelino da Cunha Machado (Reifen Esser) und seine Frau Stefanie gab es einen Gutschein von Jochen Schweitzer. cs

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein, Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *