Conti bereitet sich auf die Erweiterung seines Werkes in Hefei vor

Continental beginnt die vierte Phase der Erweiterung des Pkw-Reifenwerkes in Hefei. Durch das Projekt werde die Fertigungskapazität um 30 Prozent auf jährlich 20 Millionen Pkw-Reifen bis 2022 erhöht. Firmenvertreter unterzeichneten am 5. Juli die Verträge und machten damit den Weg frei für das 294-Millionen-Dollar-Projekt. Conti hatte erst vor Kurzem die Phase-drei-Anlage eingeweiht. Damit wurde die jährliche Kapazität bereits auf 14 Millionen Pkw und Llkw-Reifen bis 2019 erweitert. Die Kosten hierfür: 272 Millionen Dollar. In Hefei werden auch Fahrradreifen produziert. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.