Göbel ist neuer Michelin-Direktor für die Schweiz

Dienstag, 4. Juli 2017 | 0 Kommentare
 
Marco Göbel steht seit 2011 in Diensten des Reifenherstellers, fungierte dort zuletzt als regionaler Verkaufsleiter Nutzfahrzeugreifen und ist seit 1. Juli nun neuer Direktor von Michelin Suisse S.A.
Marco Göbel steht seit 2011 in Diensten des Reifenherstellers, fungierte dort zuletzt als regionaler Verkaufsleiter Nutzfahrzeugreifen und ist seit 1. Juli nun neuer Direktor von Michelin Suisse S.A.

Mit Wirkung zum 1. Juli hat Marco Göbel (52) die Funktion des Direktors von Michelin in der Schweiz (Michelin Suisse S.A.) übernommen. Damit ist er in dieser Position Nachfolger von Philip Cordes (38), der innerhalb der Michelin-Gruppe andere Aufgaben übernimmt. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn (Deutschland) hatte Göbel seine Laufbahn in der Kredit- und Finanzwirtschaft begonnen. Zu Michelin kam er im Mai 2011 als Leiter der Abteilung Kreditmanagement und Debitorenbuchhaltung für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Zuletzt hatte er die Position des regionalen Verkaufsleiters für Nutzfahrzeugreifen inne. „Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben in der Schweiz. Da ich einen familiären Bezug zum Land habe, schätze ich es sehr, dass Michelin es mir ermöglicht, meine berufliche Laufbahn hier fortzusetzen“, sagt Marco Göbel, der verheiratet ist und einen Sohn hat. cm

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *