Hankook-Partner holt vierten Platz beim renommierten Pikes-Peak-Bergrennen

Hankook hat wieder Rennchampion Rhys Millen beim gestern zu Ende gegangenen „Pikes Peak International Hill Climb“ (PPIHC) in Pikes Peak (Colorado/USA) unterstützt. Der PPIHC-Sieger von 2015 trat dabei auf eigens für dieses Event entwickelten Rennreifen vom Typ Ventus Race F200 an. Die Pikes-Peak-Fahrer müssen dabei 156 Kurven und 1.439 Höhenmeter bis zum Gipfel meistern. „Eine der geistig anspruchsvollsten Veranstaltungen, an die sich ein Fahrer heranwagen kann“, sagt Millen zum Rennen. Am Ende reichte es für Rhys Millen indes nur für Rang vier; er musste sich unter anderem Vorjahressieger Romain Dumas geschlagen geben, der damit drei der vergangenen vier Bergrennen für sich entscheiden konnte. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.