Pirelli nimmt harten Formel-1-Reifen aus dem Angebot

Nachdem der harte Formel-1-Reifen von den Fahrern mitunter scharf kritisiert wurde, kündigt Reifenlieferant Pirelli jetzt an, dass der Reifen in der laufenden Saison nicht mehr zum Einsatz kommen werde. Wie Motorsport-Total.com berichtet, komme man damit dem Wunsch der Piloten entgegen, die den Reifen zum ersten und letzten Mal in dieser Saison beim Europaauftakt in Barcelona Mitte Mai gefahren waren. „Das ist eine gute Entscheidung, denn er hat nicht funktioniert“, begrüßt Nico Hülkenberg (Renault) dem Medium zufolge die Entscheidung. Selbst die weicheren Mischungen seien vielen Fahrern in diesem Jahr noch immer zu hart. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten