Michelin plant weltweit „tiefgreifende Transformation“ seiner Strukturen

Michelin plant eine „tiefgreifende Transformation“ seiner Unternehmensstrukturen und will in dem Zusammenhang in den kommenden fünf Jahren weltweit knapp 2.000 Stellen abbauen. Wie es dazu aus der Konzernzentrale in Clermont-Ferrand heißt, wolle man mit dem „Projekt für eine neue Organisation“ vor allem Wachstum befördern, Wettbewerbsfähigkeit erhalten und auf die sich weiterentwickelnden Anforderungen von Kunden und Mitarbeitern reagieren. Auch Europa wird von den Veränderungen betroffen sein.

Im Rahmen der Transformation will Michelin zukünftig beispielsweise die Verantwortung für Umsatzentwicklung, Kundenbeziehungen und die entsprechenden Ergebnisse auf zehn Regionen verteilen. Diese sind: Afrika-Indien-Mittlerer Osten, Südamerika, Mittelamerika, Nordamerika, Ostasien-Australien, China, Mitteleuropa, Nordeuropa, Südeuropa und Osteuropa. Gleichzeitig werde das neue Michelin-Organigramm durch 14 „Business Lines“ und acht „Operational Divisions“ gekennzeichnet sein, heißt es dazu weiter von Michelin. Der mit der Restrukturierung einhergehende Stellenabbau werde Michelin zufolge „wesentlich nur die USA und Frankreich betreffen“, was Auswirkungen in anderen Märkten freilich nicht ausdrücklich ausschließt. Wie der Hersteller mitteilt, sollen in den USA 450 Zentralenfunktionen zwischen 2018 und 2021 abgebaut werden, die meisten davon sozialverträglich. In Frankreich wiederum werden bis 2021 rund 5.000 Mitarbeiter das Unternehmen planmäßig verlassen (durch Rente, etc.), 2.000 davon allein in Clermont-Ferrand. Bis 2021 sollen hingegen ‚nur‘ 3.500 der frei werdenden Stellen entsprechend neu besetzt werden, 1.000 davon in Clermont-Ferrand. Wie Michelin weiter schreibt, wolle man bis zum 1. Januar 2018 jedem der knapp 112.000 Michelin-Mitarbeiter weltweit eine Stelle innerhalb der neuen Unternehmensstrukturen anbieten. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.