Continental CST stockt Team mit weiterem Field Engineer auf

Nachdem die NEUE REIFENZEITUNG bereits gestern über die Ernennung von Matthias Engelhardt – der OTR-Reifenexperte stand zuvor fast ein Vierteljahrhundert in den Diensten von Bridgestone – zum neuen Field Engineer Earthmoving EMEA der Continental berichten konnte, teilt der Reifenhersteller nun eine weitere Personalie in der Geschäftseinheit Commercial Specialty Tires (CST) mit.

Danach ist auch Harm-Hendrik Lange (35) seit dem 1. Juni als Field Engineer EMEA für das Technologieunternehmen tätig, allerdings für Landwirtschaftsreifen. Lange kommt von John Deere, wo er als Engineer Hydraulics & Drive Train und Engineer Drive Train Functionality tätig war.

Mit den beiden Ernennungen wolle CST die Zusammenarbeit mit seinen Kunden im Rahmen der Wachstumsstrategie „CST 2025“ intensivieren, schreibt der Hersteller dazu. „Mit dem Eintritt in das Hafen-, Bau- und Bergbaugeschäft haben wir in den vergangenen Jahren konsequent unsere Wachstumsstrategie vorangetrieben und unser Kerngeschäft deutlich erweitert. Dabei bleibt der Kunde für uns im Fokus: Unser Anspruch ist es, in allen Segmenten – neu genau wie alt – maßgeschneiderte Qualitätsprodukte und -services zu bieten. Allerdings unterscheiden sich die Ansprüche und Anforderungen je Segment deutlich. Mit den neuen Kollegen und ihrem Wissen und Erfahrungsschatz können wir unseren Kunden beste Qualität bieten – direkt vor Ort“, so Enno Straten, Head of Commercial Specialty Tires. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.