Erweitertes IT-Wheels-Angebot bei Tyremotive

,

Der Kitzinger Großhändler Tyremotive baut das Lieferprogramm seiner Rädereigenmarke IT-Wheels mit vier neuen Modellen aus, die sich durch ein ansprechendes sportliches Design auszeichnen und für die Ausrüstung zahlreicher Fahrzeuge aller Klassen eignen sollen.

Eine der neuen Kreationen hört auf den Namen „Alisia“. Das Achtspeichendesign gibt’s in den Farben Glanzsilber oder Glanzschwarz und ist Unternehmensangaben zufolge in den Dimensionen 6.0×15 und 6.5×16 Zoll mit Vierlochanbindung in vielen Fixbohrungen lieferbar. Im Flow-Forming-Verfahren produziert, wird dem Rad eine hohe Stabilität bei niedrigem Eigengewicht attestiert. „Alice“ wird als elegantes Zehnspeichendesign beschrieben, wobei die Fünflochanwendung in Glanzsilber und Glanzschwarz sowie in 16-, 17- und 18-Zoll-Größen bei Tyremotive geordert werden kann. Auch dieses Rad wird demnach im Flow-Forming-Verfahren gefertigt und verhelfe Fahrzeugen der Kompakt-/Mittelklasse auch im Winter zu einem souveränen optischen Auftritt, wie die Kitzinger sagen. Dritte im Bunde der Neuheiten ist „Elena“: Ebenfalls für Fahrzeuge der Kompakt- und Mittelklasse gedacht, soll dieses in den Größen 16, 17 und 18 Zoll verfügbare Rad mit seinen fünf V-förmigen Doppelspeichen Eleganz und Dynamik ausstrahlen. „Die silberpolierten Oberflächen der Doppelspeichen unterstreichen den sportlich-eleganten Auftritt. ‚Elena‘ ist neben der Farbkombination Glanz-Schwarz-frontpoliert außerdem in Silber lackiert (wintertauglich) erhältlich. Lieferbar ist ‚Elena‘ in allen gängigen Fünflochanwendungen“, so der Anbieter.

Mit „Anna“ hat er noch eine weitere Neuheit zu bieten. Dank fünf sternförmig angeordneter Doppelspeichen verleihe dieses in Dimensionen von 17 bis 21 Zoll lieferbare Rad jedem Fahrzeug einen besonderen optischen Auftritt, heißt es. Bei der farblichen Gestaltung haben Kunden die Wahl zwischen Glanz-Silber, Glanz-Anthrazit-frontpoliert und Glanz-Schwarz-frontpoliert, wobei laut Tyremotive bei den meisten Anwendungen die Seriennabendeckel verwendet werden könnten. „Dieses Detail und die Fixbohrung machen ‚Anna‘ zu einer perfekten Alternative für OE-Räder“, befindet der Großhändler, nach dessen Worten bei allen Modellen seiner IT-Wheels-Familie eine ABE oder eine ECE-Zertifizierung zum Lieferumfang gehört. Das gilt insofern auch für das als „Topseller und Designleckerbissen“ im Portfolio des Unternehmens bezeichnete Rad „Michelle“, das ergänzend zu den Neuvorstellungen zur nächsten Wechselsaison in zusätzlichen Dimensionen (19 und 20 Zoll) aufgelegt wird und damit dann ein breites Spektrum angefangen bei 14 bis hin eben zu 20 Zoll abdeckt. Die 19- und 20-Zoll-Versionen sollen darüber hinaus neben Silber lackiert, Mattschwarz und Titan zudem in Mattschwarz frontpoliert in den Markt rollen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.