Auch deutsches Team bei der WSC auf Bridgestone-Reifen

,

Als Bridgestone vor Kurzem seine Reifen vom Typ „Ecopia with Ologic“ präsentierte, die man den Teams zur Verfügung stellt, die bei der vom Konzern gesponserten World Solar Challenge an den Start gehen, war darunter noch keines aus Deutschland. Doch wie der Reifenhersteller jetzt berichtet, wird auch das Studententeam „SolarCar“ von der Hochschule Bochum auf seine Reifen vertrauen bei dem Wettbewerb von Solarfahrzeugen, der die Teilnehmer vom 8. bis zum 15. Oktober dieses Jahres auf einer 3.000 Kilometer langen Strecke einmal quer durch Australien führen wird.

Das Rennen wurde 1987 ins Leben gerufen – seither messen sich alle zwei Jahre dabei Teams aus der ganzen Welt. Und auch die Bochumer setzen dabei nun also auf die speziellen Bridgestone-Reifen. „Die Reifen von Bridgestone ermöglichen uns, bei der Rollreibung 20 Prozent Energie einzusparen. Dank Bridgestone haben wir die Möglichkeit, ganz vorne um den Sieg mitzufahren“, meint Carina Heyer, die zusammen mit Max Ringel die studentische Teamleitung des „SolarCar“-Teams übernimmt, das in der sogenannten Cruiser Class antritt, in der die Konstruktionen den Ansprüchen des Alltags standhalten müssen. „Ziel der World Solar Challenge ist es, den aktuellen Stand der Forschung zu präsentieren sowie Innovationstreiber und Andersdenker zusammenzubringen“, erklärt Heyer.

„SolarCar“ ist demnach ein studentisch geführtes Problem-Based-Learning-Projekt, was bedeutet, dass die Studierenden für die Entwicklung, Fertigung und die Tests des neuen Solarfahrzeuges, aber genauso für die zeitliche Planung, die Logistik und die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sind. Bridgestone steht eigenen Worten zufolge dabei in engem Kontakt mit den Bochumern – von dem konstruktiven Austausch auf Augenhöhe profitieren beide Parteien, ist man bei dem Reifenhersteller überzeugt „Für Bridgestone ist die Zusammenarbeit mit dem ‚SolarCar‘-Team die ideale Möglichkeit, uns für eine Zukunft mit nachhaltiger Mobilität einzusetzen. Zudem können wir so Zukunftsversionen von Autos über eine weite Distanz unter schwersten Bedingungen testen“, erklärt Robert Sauermann, Consumer Product Manager bei Bridgestone, anlässlich der Übergabe der Reifen.

„Die Zusammenarbeit mit dem Team der Hochschule Bochum macht viel Spaß, weil die Studierenden von dem überzeugt sind, was sie tun, und immer an sich glauben“, ergänzt er. Ringel sieht die aktuelle Kommunikationskampagne des Reifenherstellers „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“C zudem als Leitmotiv für die eigene Arbeit des Hochschulteams. Die Kampagne, mit der das Unternehmen Menschen inspirieren und motivieren will, für ihren Traum zu kämpfen, spreche ihnen „aus dem Herzen“, wie er sagt. „Wir schaffen es durch unseren Team-Spirit, Hindernisse zu überwinden, und wollen mithilfe der Bridgestone-Reifen die World Solar Challenge gewinnen“, so Ringel weiter. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.