FOM-Hochschule und Team kooperieren bei Aus- und Weiterbildung

Der Reifenfachhandelsverbund Team, der gerade sein 40-jähriges Bestehen gefeiert hat, und die FOM-Hochschule für Ökonomie und Management haben eine Zusammenarbeit rund um die Aus- und Weiterbildung beschlossen. Im Rahmen der Kooperation wird ausgewählten Mitarbeitenden der zwölf Team-Gesellschafter der Zugang zu zwölf der insgesamt 29 FOM-Hochschulzentren in ganz Deutschland eröffnet. Ihnen soll damit die Möglichkeit für ein Studium geboten werden. Für die kaufmännischen Mitarbeitenden startet das Studium demnach bereits zum Wintersemester 2017: Groß- und Außenhandelskaufleute können den Bachelor-Studiengang „Business Administration“ belegen und parallel zum Beruf oder der Ausbildung abends und am Wochenende studieren. „Die Zeiten, in denen Arbeitnehmer bei Unternehmen Schlange stehen, sind vorbei. Umso wichtiger ist es für uns, unsere Gesellschafter als Arbeitgeber interessant zu machen. Mit dem Studium an der FOM bieten wir unseren Gesellschaftern eine attraktive Möglichkeit der gezielten Qualifizierung und Entwicklung ihrer Mitarbeiter und Auszubildenden“, erklärt Gerd Wächter, CEO/Geschäftsführer der Top Service Team KG, die Initiative.

„Fach- und Führungskräfte orientieren sich auf der Suche nach einem Arbeitgeber immer häufiger an dessen Personalpolitik. Immer wichtiger werden dabei Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Hochschulstudium“, ergänzt er. Die Verzahnung von Theorie und Praxis wird dabei als einer der Leitgedanken der FOM beschrieben. „Die Mitarbeiter der Top Service Team KG erwerben profundes akademisches Wirtschaftswissen mit einem starken Praxisbezug. Beides können sie direkt im Berufsalltag umsetzen“, verspricht Dr. Harald Beschorner, Kanzler der FOM-Hochschule. Mit mehr als 42.000 Studierenden gilt sie als die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet an bundesweit 29 Hochschulzentren die Möglichkeit, berufsbegleitend praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen zu absolvieren. Die Studienabschlüsse sind staatlich und international anerkannt. Getragen wird die FOM von der gemeinnützigen Stiftung Bildungscentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert und hat von der FIBAA Anfang 2012 das Gütesiegel der Systemakkreditierung verliehen bekommen – als erste private Hochschule Deutschlands. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.