RTA startet Fundraising-Aktion für erkrankten Geschäftsführer Brodsky

Dienstag, 13. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
Mittels einer auf der „GoFundMe“ genannten Plattform gestartete Fundraising-Aktion sollen 50.000 US-Dollar für die Kosten zusammenkommen, die rund um die Behandlung/Therapie des an Lungenkrebs erkrankten RTA-Geschäftsführer Harvey Brodsky anfallen
Mittels einer auf der „GoFundMe“ genannten Plattform gestartete Fundraising-Aktion sollen 50.000 US-Dollar für die Kosten zusammenkommen, die rund um die Behandlung/Therapie des an Lungenkrebs erkrankten RTA-Geschäftsführer Harvey Brodsky anfallen

Nachdem sich Harvey Brodsky eigenen Worten zufolge nicht zuletzt aus gesundheitlichen Gründen ein wenig zurückgenommen hat mit Blick auf das Tagesgeschäft bei der Retread Tire Association (RTA), informiert der Runderneuerungsverband nun darüber, dass ihr Geschäftsführer offenbar schwerer erkrankt ist als bisher bekannt. Wie es weiter heißt, wurde Anfang des Jahres Lungenkrebs im vierten Stadium bei Brodsky diagnostiziert, die Behandlung/Therapie verschlinge „astronomische“ Summen und habe seine finanziellen Reserven sowie die seiner ebenfalls an Krebs erkrankten Frau Rona Halpern dahinschmelzen lassen. „Trotz seines leidenschaftlichen und unermüdlichen 40-jährigen Nonstop-Einsatzes, die Reifenrunderneuerung zu repräsentieren, für sie einzutreten, sie zu verteidigen und zu legitimieren, hat er nie Versicherungsleistungen oder eine Rente erhalten“, erklärt RTA-Mitgeschäftsführer Jeffrey Parks, warum man die Branche jetzt zur Unterstützung Brodskys aufruft. Konkret wird gebeten, ihm mittels einer auf der „GoFundMe“ genannten Plattform gestartete Fundraising-Aktion eine Summe nach Wahl für die Deckung seiner Behandlungskosten zukommen zu lassen. Ziel des Ganzen ist die Sammlung eines Betrages von 50.000 US-Dollar – innerhalb der ersten 16 Stunden haben knapp 20 Teilnehmer schon bereits gut 2.500 US-Dollar zusammengetragen. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *