TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

Zum TT-Auftakt gleich zwei Siege für Dunlop-Fahrer

, ,

Die diesjährige Tourist Trophy (TT) auf der britischen Isle of Man ist für Dunlop erfolgreich gestartet. Denn sowohl das RST-Superbike-Rennen am (Pfingst-)Sonntag als auch den Monster-Energy-Supersport-Lauf am darauffolgenden (Pfingst-)Montag konnten jeweils auf Reifen dieser Marke vertrauende Fahrer für sich entscheiden. Bei den Superbikes holte Ian Hutchinson für das Team Tyco BMW den Sieg auf der Reifenpaarung aus „KR106“ und „KR108“ des Herstellers, wobei mit Peter Hickman von Smiths Racing eine weitere BMW auf Dunlop-Reifen auf den zweiten Platz fuhr gefolgt von Dean Harrison auf Kawasaki vom Team Silicone Engineering. Zweimal auf dem Podium vertreten war die Reifenmarke aus dem Goodyear-Konzern ebenso in der Supersport-Klasse dank dem Sieg von Michael Dunlop vom Rennstall MD Racing auf seiner Yamaha und dem dritten Rang von Peter Hickman, der hier mit einer Triumph für das Team Trooper Beer an den Start gegangen war. Zweiter bei den Supersportlern wurde James Hillier mit seiner Kawasaki vom Team JG Speedfit Kawasaki. „Das war ein weiterer erfolgreicher Tag für Dunlop mit dem Sieg im Supersport-Rennen nach dem vorherigen Erfolg bei den Superbikes“, so Dominic Clifford, Manager Motorradreifen bei Dunlop UK. Man könne auf eine lange Historie an TT-Erfolgen zurückblicken und arbeite eng mit den jeweiligen Fahrern zusammen, um ihnen die bestmöglichen Reifen zur Verfügung zu stellen. „Die Ergebnisse sprechen für sich“, freut er sich über den gelungenen Auftakt der diesjährigen TT in der Hoffnung auf weitere Erfolge in den bis zum 9. Juni noch folgenden Rennen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.