Bridgestone dreht in Europa erneut an der Preisschraube

Bridgestone hebt erneut die Preise seiner Reifen an. Wie die deutsche Vertriebsgesellschaft mitteilt, komme man „aufgrund des weiterhin hohen Rohmaterialpreisniveaus nicht umhin“, die Preise für Pkw-, 4×4- und Transporterreifen europaweit anzuheben, und zwar um im Durchschnitt drei Prozent. Betroffen sind dabei die Marken Bridgestone, Firestone, Dayton und Seiberling. Der Preisschritt soll ab dem 1. Juli gelten, heißt es weiter in der Mitteilung. Bereits zum 1. Januar und dann noch einmal zum 1. April bzw. 1. Mai hatte Bridgestone Preiserhöhungen in Europa durchgesetzt. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.