Geistiges Eigentum: Bridgestone siegt erneut gegen chinesischen Hersteller

Donnerstag, 1. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
Wurde einem Gericht in China zufolge von Wanli Tire kopiert: das SUV-Reifenprofil Bridgestone Dueler A/T Revo 2
Wurde einem Gericht in China zufolge von Wanli Tire kopiert: das SUV-Reifenprofil Bridgestone Dueler A/T Revo 2

Bridgestone tritt in China weiter stark gegen vermeintliche Verletzer von geistigem Eigentum auf. Nachdem der japanische Reifenhersteller im vergangenen Jahr ein höchstinstanzliches Gerichtsurteil gegen Triangle Tyre erwirken konnte, folgt nun ein weiteres Urteil im Sinne von Bridgestone gegen Wanli Tire. Bridgestone hatte dem chinesischen Hersteller per Klage im Oktober 2015 vorgeworfen, das SUV-Reifenprofil Dueler A/T Revo 2 kopiert und entsprechende Reifen unter eigenem Namen vertrieben zu haben. Der Shanghai Intellectual Property Court hat Wanli Tire nun dazu verurteilt, Produktion und Vertrieb des besagten Reifens einzustellen, die für die Produktion benötigten Formen zu zerstören und Bridgestone einen Schadenersatz in Höhe von 600.000 Yuan (knapp 80.000 Euro) zu zahlen, berichtet Reuters dazu. Wanli Tire ist ein Joint-Venture-Unternehmen von Guangzhou Wanli Group und von Guangzhou South China Tire & Rubber. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *