TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Personalveränderung: Trommer verlässt GDHS, Maurer sein Nachfolger

,

Andreas Maurer (37) – seit vier Jahren fester Mitarbeiter im Bereich IT Retail – übernimmt bei den Goodyear Dunlop Handelssystemen (GDHS) ab sofort die Leitung des Teams von Christian Trommer, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat. Maurer soll nahtlos alle laufenden IT-Projekte für die dem Goodyear-Dunlop-Handelskonzept angeschlossenen Partner fortsetzen, in die er zum Großteil im Rahmen seiner bisherigen Aufgaben als Business Process Architect ohnehin bereits mit eingebunden war. Bei alldem stehe freilich das GDHS-Warenwirtschaftssystem „Tiresoft 3“ samt seinen vollintegrierten Schnittstellen und Weiterentwicklung im Fokus seiner Tätigkeit, heißt es.

In seiner neuen Funktion als Leiter IT Retail im Goodyear-Dunlop-Konzern kann Maurer auf seinen beruflichen Erfahrungen der letzten elf Jahre aufbauen. Als Betriebswirt mit kaufmännischen Kenntnissen und Spezialist für Microsoft Dynamics Navision wird ihm ein hohes Maß an Wissen attestiert, das für die Betreuung des eigens für die GDHS-Partner entwickelten Warenwirtschaftssystems „Tiresoft 3“ nötig sei. Bereits seit 2009 beschäftigt er sich demnach als Navision-Consultant mit der Aufnahme von Kundenanforderungen und deren programmierseitiger Umsetzung, Schulungen und Trainings von Mitarbeitern, Support bei Problemen und Fehlermeldungen und der Projektbegleitung und -umsetzung von Großprojekten. Seit Frühjahr 2013 arbeitete er fest als Business Process Architect an der Entwicklung und Einführung von „Tiresoft 3“ im IT-Retail-Team mit und lernte so sowohl die Anforderungen des Reifenfachhandels an die Software als auch die internen Programmierabläufe des Goodyear-Dunlop-Konzerns kennen.

„Als Navision-Spezialist unterstütze ich bis heute den Rollout-Prozess bei den GDHS-Partnern, bin für den Support, die Weiterentwicklungen, die Prozessoptimierung und die Umstellung auf die neue Version ‚NAV 2016‘ mit verantwortlich und koordiniere die Anforderungen der Reifenfachbetriebe auch innerhalb des Konzerns. Jetzt freue ich mich sehr, das gesamte an diesem Prozess beteiligte Team in Köln leiten zu dürfen“, erklärt Maurer. „In diesem Jahr steht jetzt der Rollout von ‚Tiresoft 3 NAV2016‘ bei den ersten 175 GDHS-Partnern im Fokus. Im nächsten Jahr werden wir dann die nächsten 150 Partner auf die neue Version umstellen und neue Ziele für die Weiterentwicklung des Systems definieren. Ich nehme diese neuen Herausforderungen gerne an“, ergänzt er. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.