Hankook erzielt im ersten Quartal Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro

Mittwoch, 3. Mai 2017 | 0 Kommentare
 
Hankook erzielt im ersten Quartal Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro
Hankook erzielt im ersten Quartal Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro

Reifenhersteller Hankook gab die Finanzergebnisse für das erste Quartal 2017 bekannt: Demnach erzielte das Unternehmen im Berichtszeitraum einen globalen Umsatz von 1,639 Billionen KRW (umgerechnet etwa 1,333 Milliarden Euro) und ein operatives Ergebnis von 231 Milliarden KRW (umgerechnet etwa 187,88 Millionen Euro). Zum Umsatzwachstum hätten vor allem die starken Verkäufe im Ultra High Performance (UHP)-Reifen-Segment wie auch die gestiegenen Umsätze in den verschiedenen Regionen beigetragen, heißt es in einer Mitteilung.

Hankook Quartalszahlen klein

Der Umsatz im Ultra High Performance (UHP)-Reifen-Segment sei um 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gewachsen und habe damit einen Anteil von 36,7 Prozent am Gesamtumsatz erreicht. Mit elf Prozent sei der Umsatz im Kernmarkt Europa besonders stark gestiegen. Hier habe der Reifenhersteller im Erstausrüstungsgeschäft weiter zulegen können, während sich das Ersatzgeschäft auf gleichbleibend hohem Niveau liege. In China sei der Umsatz im UHP-Reifen-Segment um 26 Prozent gestiegen.

Hankook rechne für die Zukunft mit einer weiter steigenden Nachfrage nach UHP-Reifen sowie nach großen Reifen mit einem Durchmesser ab 17 Zoll und werde dieses Segment weiter ausbauen. Seine Spitzenposition im Bereich der Premium-Reifen wolle das Unternehmen auch durch Investitionen in die Marke und die Technologiekompetenz stärken.  cs

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *