Start der neuen Bridgestone-Kampagne

Ende April ist beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) in Frankfurt der Startschuss für die Bridgestone-Kommunikationskampagne „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“ gefallen. Sie ist Teil der weltweiten Partnerschaft des Reifenherstellers mit den Olympischen Spielen und soll Menschen inspirieren und dazu motivieren, für ihren Traum zu kämpfen.

Mit Fabian Hambüchen (Kunstturnen), Kristina Vogel (Bahnradsport) sowie Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Beachvolleyball) hat das Unternehmen vier Botschafter für seine Kampagne gewinnen können, die – so Bridgestone – „trotz vieler Widerstände nie aufgegeben und hart dafür gekämpft haben, sich ihren Traum vom Olympiasieg zu erfüllen“. Alle Vier haben bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio eine Goldmedaille gewonnen, nachdem sie zuvor krankheits-, verletzungs- oder unfallbedingte Rückschläge hatten hinnehmen müssen. Parallel zum Auftakt der Kampagne gehen auch eine entsprechende Website unter www.egalwaskommt.de sowie ein Wettbewerb an den Start, in dessen Rahmen das Bridgestone Teilnehmern dabei helfen möchte, ihren persönlichen Traum zu realisieren.

Außerdem sind zusammen mit den Athleten Events geplant, um möglichst viele Menschen zu erreichen und zu inspirieren. Dabei sollen natürlich die jeweiligen Sportarten und Geschichten der Kampagnenbotschafter im Mittelpunkt stehen. Darüber hinaus wird es demnach weitere Maßnahmen auf regionaler sowie lokaler Ebene geben und will man allem auch die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter durch sportliche Betätigung fördern. „Die Olympischen Spiele bieten mit ihrer weltweiten Präsenz die ideale Plattform für ein global agierendes Unternehmen wie Bridgestone“, erklärt Andreas Niegsch, Managing Director Central Region (CER) bei dem Reifenhersteller, das Engagement des Konzerns rund um das alle vier Jahre stattfindende Sportgroßereignis.

Das Ziel der olympischen Bewegung, Menschen zusammenzubringen und mithilfe des Sports ein friedliches und harmonisches Miteinander zu fördern, passt seinen Worten zufolge zudem hervorragend zu den Werten von Bridgestone. „Auch wir wollen Menschen verbinden und sicher an ihr Ziel bringen – egal wie die Bedingungen sind. Mobilität und Sicherheit stehen dabei immer im Vordergrund, denn wir erfüllen seit mehr als 85 Jahren die Mission unseres Firmengründers: Der Gesellschaft mit höchster Qualität zu dienen“, sagt er. „Die Olympischen Spiele faszinieren und begeistern Menschen auf der ganzen Welt. Um diese Emotionalität auf unsere Marke zu übertragen, haben wir die Kampagne ‚Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt‘ entwickelt“, so Niegsch weiter.

„Gemeinsam mit erfolgreichen Athleten wollen wir Menschen inspirieren und dazu ermutigen, nie aufzugeben – egal was kommt. Genau wie unsere Botschafter ihren Traum verfolgt und auch erreicht haben. Unsere Kampagne steckt voller Emotion, Kraft und Leidenschaft und steht somit für den Spirit unseres Unternehmens“, ist er überzeugt. DOSB-Präsident Alfons Hörmann freut sich, dass mit Bridgestone ein weltweiter Olympiapartner sogar in einem Jahr ohne Spiele sein Engagement zeigt und damit olympische Bewegung in den Fokus rückt. „Gerade in diesem Moment trainieren zahlreiche junge Menschen dafür, sich einen Platz im Team Deutschland zu erkämpfen und bei den Olympischen Spielen dabei zu sein. Partner wie Bridgestone machen es erst möglich, dass zukünftige Spitzensportler heute schon ihren Traum verfolgen können“, sagt Hörmann. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.