Körpert wird Apollo Vredesteins Cluster Director für große Teile Zentraleuropas

Hinsichtlich der Geschäftsführung der Apollo Vredestein GmbH mit Sitz in Wien (Österreich) zeichnet sich ein Wechsel ab, denn zum 1. Mai wird Harald Kilzer (42) diese Position übernehmen. Thomas Körpert (49) als sein Vorgänger in dieser Funktion rückt gleichzeitig nämlich zum Cluster Director bei dem indisch-niederländischen Reifenhersteller auf mit Verantwortung für große Teile des zentraleuropäischen Marktes. Zu den in seiner neuen Funktion an Körpert berichtenden Ländern zählen neben Österreich, Slowenien, Kroatien, Deutschland und der Schweiz demnach auch Polen und Ungarn sowie die Slowakei. Für diese Aufgabe wird er ein Büro im an Frankfurt nahegelegenen Raunheim beziehen. Der aus dem oberbayrischen Freilassing stammende Kilzer ist seit 15 Jahren für Vredestein bzw. Apollo Vredestein tätig. Er hat die ersten neun Jahre in Deutschland und anschließend für knapp sieben Jahre die Aufgabe des Vertriebsleiters (AT/SLO/HR) übernommen. Köpert beschreibt ihn als sympathischen, wohlüberlegten Vollblutreifenenthusiasten. „Ich kann mir keinen besseren Nachfolger als Geschäftsführer vorstellen“, ergänzt er. Mit dem Geschäftsführerwechsel in Österreich geht zugleich eine Umstrukturierung hinsichtlich der dortigen Apollo-Vredestein-Vertriebsmannschaft einher: Als Nachfolger für Kilzers ehemalige Position soll es zukünftig jeweils einen Key-Account-Manager für die Bereiche Pkw-/SUV-/Llkw- sowie Landwirtschafts- und Industriereifen geben. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.