Goodyear weiht in Luxemburg neues Tire Test Laboratory ein

Goodyear hat gestern in Colmar-Berg sein neues Tire Test Laboratory eingeweiht. Für die Einrichtung am Luxemburger Forschungs- und Entwicklungs- wie auch Produktionsstandort habe der Hersteller Medienberichten zufolge immerhin rund 14 Millionen Euro investiert. Bisher seien die verschiedenen Testlabore über den Standort verstreut gewesen. Durch die Investition sei jetzt eines der Gebäude entsprechend deutlich erweitert worden und beherbergt nun alle zum Tire Test Laboratory gehörenden Anlagen und Testeinrichtungen. Vom neuen Testzentrum werden vornehmlich drei Aufgaben geleistet: Reifen, die in der Entwicklung sind, werden dort auf ihre Leistungsfähigkeit hin überprüft; es werden Tests aufgrund rechtlicher Anforderungen (Homologationen) vorgenommen; und es finden Tests im Rahmen der Qualitätskontrolle statt.

Goodyear ist seit 1949 in Colmar-Berg vertreten und betreibt dort seit 1957 auch sein zentrales europäisches F&E-Zentrum inklusive Teststrecke, das sogenannte Goodyear Innovation Center Luxembourg (GIC*L). Der Hersteller beschäftigt vor Ort rund 3.350 Mitarbeiter.

Goodyear hat gestern sein neues Tire Test Laboratory in Colmar-Berg eingeweiht, mit dem der Hersteller seine „Präsenz am und Verpflichtung zum Standort Luxemburg stärken“ werde

Goodyear hat gestern sein neues Tire Test Laboratory in Colmar-Berg eingeweiht, mit dem der Hersteller seine „Präsenz am und Verpflichtung zum Standort Luxemburg stärken“ werde

Jean-Claude Kihn, Goodyears Präsident für Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA), sagte anlässlich der feierlichen Einweihung: „Unsere Investition in diese State-of-the-Art-Einrichtung wird uns dabei helfen, die Anforderungen unserer Kunden und der Konsumenten zu erfüllen; sie wird außerdem unsere Präsenz am und Verpflichtung zum Standort Luxemburg stärken.“

Für die Zukunft plant Goodyear den Umzug seines kompletten F&E-Zentrums in einen neuen Automotive-Campus, der bis 2020 in Roost nur wenige Kilometer von Colmar-Berg entfernt entstehen soll und außerdem weitere Einrichtungen weiterer Hersteller beherbergen soll. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.