Alcoa Corporation wird Standorte konsolidieren

Donnerstag, 20. April 2017 | 0 Kommentare
 

Die Alcoa Corporation, ein weltweit führender Hersteller von Bauxit-, Aluminiumoxid- und Aluminiumprodukten, wird ihre Standorte rund um den Globus konsolidieren. In der Mitteilung steht: „Wir wollen weiter rationalisieren und die Kosten senken.“ Deshalb schließe Alcoa sein Büro in New York City und ziehe am 1. September 2017 in seine weltweite Zentrale und den Hauptsitz in Pittsburgh. Darüber hinaus seien innerhalb der nächsten 18 Monate weitere sieben Standorte in den USA, Europa und Asien betroffen. Büros würden geschlossen und die Mitarbeiter würden zu verbleibenden Bürostandorten und Betriebsstätten verlagert. Alcoa erwarte dadurch Einsparungen von fünf Millionen US-Dollar. „Wir nutzen jede Gelegenheit, um Alcoa zu rationalisieren und um die Komplexität zu reduzieren“, so Roy Harvey, Chief Executive Officer von Alcoa. cs

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *