Bridgestone investiert 17,3 Millionen US-Dollar in Rechenzentrum

Bridgestone Americas hat 17,3 Millionen US-Dollar für die Erstellung eines neuen Rechenzentrums in die Hand genommen. Dies berichten verschiedene amerikanische Medien. Das 10.000 Quadratmeter große Akron-Data-Center beherberge die Kerntechnologie-Systeme des Reifenherstellers, darunter 3.000 physische und virtuelle Server. Vorher seien diese Daten an fünf verschiedenen Orten gewesen. Im Dezember 2016 habe das Unternehmen gerade seine Pacht für die Akron Rennreifen-Produktionsstätte, wo mehr als 50 Menschen arbeiten, verlängert. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.