Umweltfrevel in Mittelfranken: Landschaftsputzer klauben 464 Reifen aus der Natur

Dienstag, 11. April 2017 | 0 Kommentare
 
Bei einem Landschaftsputz im mittelfränkischen Wilhermsdorf holten die ehrenamtlichen Helfer an einem einzigen Tag immerhin 464 Altreifen aus der Natur
Bei einem Landschaftsputz im mittelfränkischen Wilhermsdorf holten die ehrenamtlichen Helfer an einem einzigen Tag immerhin 464 Altreifen aus der Natur

Man mag es mitunter nicht glauben: Auch wenn Endverbraucher gerne oder auch nicht für einen Satz Reifen mehrere Hundert Euro bezahlen, sind sie oftmals nicht bereit, dann auch noch zehn bis zwölf Euro für die Entsorgung der alten Reifen draufzulegen. Ein genauso verwerfliches wie auch allgemein verbreitetes Verhalten dann: Die Reifen werden einfach irgendwo im Grünen entsorgt. Wenn entsprechende ‚Aktionen‘ dann auch noch vom vermeintlich professionellen Reifenhandel unternommen werden, wird’s schnell richtig dreckig. Bei einem Landschaftsputz im mittelfränkischen Wilhermsdorf 30 Kilometer von Nürnberg entfernt klaubten die ehrenamtlichen Helfer jetzt an einem einzigen Tag immerhin 464 Altreifen aus der Natur. Darunter waren lokalen Medien zufolge immerhin auch 152 Reifen, die noch auf einer Felge steckten. ab

 

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *