„Scorcher 21“ von Michelin OE bei neuer Harley-Davidson Street Rod

Dienstag, 4. April 2017 | 0 Kommentare
 
Seit 2007 verbindet die Michelin und Harley-Davidson eine technologische Zusammenarbeit, weshalb auch den neuen „Scorcher 21“ das Signet beider Marken auf der Flanke ziert
Seit 2007 verbindet die Michelin und Harley-Davidson eine technologische Zusammenarbeit, weshalb auch den neuen „Scorcher 21“ das Signet beider Marken auf der Flanke ziert
Laut Michelin kommt Harley-Davidsons neue Street Rod exklusiv mit Reifen des französischen Konzerns auf den Markt. Die jüngste Maschine des amerikanischen Motorradherstellers rollt demnach mit dem neu entwickelten „Scorcher 21“ vom Band. Es ist das bereits zwölfte Modell der Amerikaner, das ausgestattet mit „Scorcher“-Reifen Michelins das Werk verlässt. Seit 2007 verbindet die Unternehmen eine technologische Zusammenarbeit, weshalb den Reifen auf der Flanke das Signet beider Marken ziert. Zwei Jahre soll die gemeinsame Entwicklung des „Scorcher 21“ die Ingenieure in Anspruch genommen haben, damit er die Anforderungen des Fahrzeugherstellers ebenso wie die seiner Kunden erfüllt. Michelin verspricht für das Modell jedenfalls „hervorragende Fahrstabilität und exzellenten Grip auf nassem Asphalt“, sodass mit ihm zu jeder Zeit „sorgloses Cruisen“ möglich sei. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *