Michelin investiert 60 Millionen Euro in rumänische Fabrik

Der französische Reifenhersteller Michelin gab am Mittwoch bekannt, dass das Unternehmen 60 Millionen Euro in die Stahlcord-Fabrik in Zalau im nordwestlichen Rumänien investiert. Das Unternehmen will damit die Produktion in der Anlage bis 2019 um 50 Prozent erhöhen. Insgesamt sollen dann jährlich 60.000 Tonnen produziert werden, heißt es bei Michelin. Wie verschiedene Medien berichten, exportiert Michelin über 90 Prozent der Produktion in Zalau nach Europa, Amerika und Asien. Durch die Investition sollen 140 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Insgesamt wären hier 330 Mitarbeiter beschäftigt. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.