Bridgestone wird nicht in die Formel 1 zurückkehren

Bridgestone wird nicht in die Formel 1 zurückkehren. Laut verschiedenen Medienberichten, habe Robin Shaw, der Verantwortliche des Reifenherstellers in Europa, in einem Gespräch mit „City A.M“ geäußert: „In der nahen Zukunft werden wir den Schritt zurück in die Formel 1 nicht wagen. Wir haben all unsere Zeit und Ressourcen in die Olympischen Spiele gesteckt.“ Bereits Anfang März hatte Bridgestone bekannt gegeben, bis 2024 die Olympischen Sommer- und Winterspiele zu sponsern. Shaw wird bei Sport.de und MotorsportTotal.de wie folgt zitiert: „Es ist nicht möglich, unsere Ansprüche höchster Qualität und das Streben der Formel 1, die Reifen derart an ihre Leistungsgrenzen zu bringen, dass sie platzen, miteinander in Einklang zu bringen.“

Nach 14 Jahren in der Formel 1 hatte sich Bridgestone 2010 offiziell von der großen Motorsportbühne in Europa verabschiedet. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.