Maxxis-Pilot Mike Hartmann verteidigt EM-Titel im “SuperEnduro-Cup”

Maxxis hat im „SuperEnduro-Cup“ einen erneuten Sieg eingefahren. Die im Rahmen der Weltmeisterschaften von der FIM ausgetragene Europameisterschaft konnte Maxxis Pilot Mike Hartmann für sich entscheiden. Diese Europameisterschaft wird in einer eigenen Klasse ausgetragen, auf zwei Veranstaltungen, mit jeweils zwei Läufen, heißt es beim Reifenhersteller.

Hartmann sei sowohl im Dezember 2016 in Krakau/ Polen und am 18. und 19. März in Albi/ Frankreich als Erster ins Ziel gegangen. Er fuhr die Rennen mit einer Husqvarna TE300 ccm 2 -Takt, Team BSN Husqvarna. Bei der Bereifung wurde hinten der MaxxEnduroPro M7314K Soft, mit seiner speziellen, weichen Gummimischung in der Größe 140/80-18 eingesetzt, vorne der MaxxCross M7311 in 80/100-21. Beide Reifen haben die FIM Kennung. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.