Höhere OE-Nachfrage seitens Triumph: Avon erhöht „Cobra“-Produktion

Montag, 27. März 2017 | 0 Kommentare
 
Die neue Zweizylindermaschine Bonneville Bobber wurde Ende letzten Jahres vorgestellt, kommt vorn wie hinten mit Speichenrädern daher und wie bei der Thunderbird LT hat sich Triumph bei ihr für Avons „Cobra“ als Erstausrüstung entschieden
Die neue Zweizylindermaschine Bonneville Bobber wurde Ende letzten Jahres vorgestellt, kommt vorn wie hinten mit Speichenrädern daher und wie bei der Thunderbird LT hat sich Triumph bei ihr für Avons „Cobra“ als Erstausrüstung entschieden

Das nennt man mal ein Luxusproblem: Da Avon Tyres Reifenerstausrüster der neuen Triumph Bonneville Bobber ist und die Maschine im Markt offenbar recht gefragt ist, hat die zum Cooper-Konzern gehörende britische Marke die Produktion des bei ihr ab Werk verbauten Modells „Cobra“ erhöhen müssen. „Das Projekt erweist sich nicht nur für den Motorradhersteller Triumph als ein toller Erfolg, sondern auch für Avon“, freut sich Doug Ross, Head of Global Motorcycle Tyre Sales bei Avon, freilich darüber. „Gleichzeitig ist es ein positives Signal für Produkte aus Großbritannien, denn es beweist die Spitzenstellung der hiesigen Industrie“, meint er mit Blick auf die am Standort Melksham erhöhte „Cobra“-Produktion. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *