Zusammenarbeit von Euromaster und MLX beim Flottenservice

Montag, 6. März 2017 | 0 Kommentare
 
Zusammen mit den 350 eigenen Werkstätten und Franchisepartnern sowie weiteren 300 EFR-Partnern und den 35 MLX-Betrieben sollen Euromaster-Flottenkunden für den Reifen- und Räderservice jetzt auf rund 700 Werkstätten zurückgreifen können
Zusammen mit den 350 eigenen Werkstätten und Franchisepartnern sowie weiteren 300 EFR-Partnern und den 35 MLX-Betrieben sollen Euromaster-Flottenkunden für den Reifen- und Räderservice jetzt auf rund 700 Werkstätten zurückgreifen können

Flotten- und Leasingkunden der Michelin-Handelskette Euromaster sollen ab sofort von einem dichteren Servicenetz profitieren können: Denn neben den 350 eigenen Werkstätten und Franchisepartnern sowie weiteren 300 EFR-Partnern stehen ihnen jetzt noch einmal 35 weitere Betriebe des MLX-Partnernetzwerks des von Michelin übernommenen Großhändlers Meyer Lissendorf als Anlaufstation für den Reifen- und Räderservice zur Verfügung. „Dank dieser neuen Kooperation und der bereits im vergangenen Jahr beschlossenen Zusammenarbeit mit der EFR können wir allen Unternehmenskunden unseren erstklassigen Reifenservice jetzt in rund 700 Werkstätten anbieten. Das ist ein großes Plus für unsere Kunden, denn dadurch sparen sie viel Zeit und Aufwand“, erläutert Andreas Berents, Euromaster-Geschäftsführer für Deutschland und Österreich. Mit der neuen MLX-Partnerschaft werde das Flottenmanagement für Euromaster-Kunden noch einmal deutlich erleichtert, heißt es. „Sämtliche Reifenservices sind dank des dichten Servicenetzes nur wenige Kilometer entfernt – egal wo der Fahrer gerade unterwegs ist“, so das Versprechen. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *