Perspektiven für Frauen in der Reifenfertigung

Auch in einem Produktionsbetrieb wie bei dem Reifenhersteller Michelin gibt es viele Arbeitsplätze für Frauen. Davon konnten sich jüngst 45 Teilnehmerinnen am siebten „Frauen-Zukunftstag“ in Bad Kreuznach überzeugen. Michelin hatte gemeinsam mit ProServ Produktionsservice & Personaldienste und der Agentur für Arbeit zu der Informationsveranstaltung eingeladen. „Frauen haben in unserer Reifenfertigung gute berufliche Perspektiven“, betont Michelin Personalleiter Peter Kubitscheck.

„Mit unserem Informationstag möchten wir vor allem das Vorurteil ausräumen, dass die Reifenfertigung eine reine Männerdomäne ist.“ Ein Unternehmen wie Michelin biete beiden Geschlechtern viele abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten. Gundula Sutter, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach, begrüßt dieses Angebot sehr: „Innovative Industrieunternehmen sind vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung gut beraten, die vielfältigen Potenziale von Frauen in der Produktion zu nutzen. Die Frauen selbst profitieren von guten Verdienstmöglichkeiten und sorgen damit besser für das Alter vor“. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.